Becken- und Hüftchirurgie, Endoprothetik - Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie

zur Hauptnavigation springen zum Inhalt wechseln

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Plastische Chirurgie

Becken- und Hüftchirurgie, Endoprothetik

Die Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Beckens und der Hüftgelenke gehört zu unseren Schwerpunkten. Als überregionales Traumazentrum versorgen wir seit vielen Jahren Patienten mit allen akuten Verletzungen im Bereich Becken und Hüfte nach modernstem Standard. Und auch mit degenerativen, also durch Verschleiß entstehenden Erkrankungen werden Sie von unserem erfahrenen Team aus Orthopäden, Unfallchirurgen und Rheumaorthopäden bestens betreut.

Sie möchten sich einen Überblick über unser Behandlungsspektrum verschaffen? Lesen Sie hier, welche Verletzungen und Erkrankungen wir im Bereich Beckenchirurgie und Endoprothetik regelmäßig versorgen.

Unser Operationsspektrum

  • Knochenbrüche (Frakturen) des vorderen und hinteren Beckens
  • Fehlverheilte Knochenbrüche (Pseudarthrosen) des vorderen und hinteren Beckens
  • Beckenumstellungen bei Fehlstellungen (z. B. Hüftdysplasie)
  • Hüft-Endoprothesen (TEP) – Implantationen bei Gelenkverschleiß (Arthrose)
  • Hüft-Endoprothesen (TEP) – Implantationen bei entzündlichen Arthrosen (z. B. Rheuma)
  • Hüft-Endoprothesen (TEP) – Implantationen bei Arthrosen aufgrund von Fehlstellungen (z. B. Hüftdysplasie)
  • Endoprothesen – Wechseloperationen bei gelockerten Prothesen
  • Endoprothesen – Implantationen aller kleinen und großen Gelenke (Schulter-, Knie-, Hüft-, Ellenbogen-, Sprung- und Fingergelenke)
  • Operationen bei Engesyndromen (femoro-acetabuläres Impingement, Cam- und Pincer-Impingement)

Wenn Sie einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren möchten, klicken Sie bitte hier!