Berufsgenossenschaftliches Heilverfahren - Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie

zur Hauptnavigation springen zum Inhalt wechseln

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Plastische Chirurgie

Berufsgenossenschaftliches Heilverfahren

Wir behandeln in unserer Klinik Patienten mit Arbeitsunfällen aller Schweregrade und Versorgungsstufen. Neben der ambulanten und stationären Akutbehandlung bieten wir weitere stationäre Heilbehandlungsverfahren an. Hierzu gehören: die komplexe stationäre Rehabilitation (KSR) im Anschluss an die akute Heilbehandlung bei schwerverletzten und polytraumatisierten Patienten, die kurzstationäre Abklärung für weitergehende aufwendige Diagnostikverfahren sowie die stationäre Schmerztherapie in Zusammenarbeit mit der Schmerzklinik der UMG.

Damit der Übergang von der Akutbehandlung in die Rehabilitation für Sie reibungslos verläuft, steht neben dem Akut-Rehateam der UMG für die akutstationären Heilverfahren eine weitere Klinik unter unserer chefärztlichen Leitung zur Verfügung – die Balzerbornklinik in Bad Sooden Allendorf. Sie bietet die Berufsgenossenschaftliche Stationäre Weiterbehandlung (BGSW), die Komplexe Stationäre Rehabilitation (KSR) und die Arbeitsplatzbezogene Muskuloskelettale Rehabilitation (ABMR) an.

Für die ambulante Rehabilitation arbeiten wir mit dem Rehazentrum Rainer Junge und dem Rehazentrum Promotio in Göttingen zusammen.

Gern beraten wir Sie in unserer Sprechstunde ausführlich. Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, klicken Sie bitte hier!