Kindertraumatologie - Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie

zur Hauptnavigation springen zum Inhalt wechseln

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Plastische Chirurgie

Kindertraumatologie

Die Kinderunfallchirurgie (Kindertraumatologie) befasst sich mit Verletzungen und deren Folgen von Kindern und Jugendlichen im Wachstumsalter.

Kinderunfallchirurgie ist nicht die Übertragung der Versorgung von Unfällen im Erwachsenenalter auf Kinder und Jugendliche. Die Besonderheit ist das wachsende Skelett. Es bestehen andere Reparatur- und Kompensationsmechanismen als beim Erwachsenen.

Teddy Slongo, Inselspital Bern, hat einmal gesagt:

"Kinder sind überall gleich auf der Welt: Sie lieben es nicht ans Bett gefesselt zu sein, Arm und Bein in einem lästigen Gipsverband zu haben, nicht mehr in der Lage zu sein zu spielen und in ihrem Bewegungsdrang eingeengt zu sein."

Zusätzlich zu dieser Tatsache ist in hoch entwickelten Ländern Eltern größere Probleme in der Betreuung verletzter Kinder haben: in vielen Fällen arbeiten beide Elternteile und mehr und mehr erziehen Mütter allein.

Zusammen mit der Charta der Kinderrechte der Vereinten Nationen, die festlegt, dass Kinder mit Respekt und in einer Kind gerechten Art und Weise behandelt werden sollen, ist die Aussage, dass Frakturen im Kindesalter operativ versorgt werden sollen, darin begründet.“

Neben der kompetenten ärztlichen Behandlung, ist uns sehr an einer Kind gerechten Betreuung gelegen. Die stationären Behandlungen werden auf das absolut notwendige Maß beschränkt. Für die Eltern der kleinen Patienten besteht die Möglichkeit des Rooming-in. Wenn immer möglich werden die jungen Patienten ambulant behandelt.

Die gehfähigen kleinen Patienten können sich im Spielzimmer mit Mitpatienten treffen, um zu basteln und zu spielen. Sie werden dabei von einer Erzieherin betreut.

Nach der Erstversorgung in der Notaufnahme oder nach einer notwendigen stationären Behandlung werden die Kinder weiter ambulant in der Unfallchirurgischen Kindersprechstunde betreut. Diese findet jeden Dienstag von 12:00-14.30 in der Ambulanz (Ebene 3, Leitstelle B2 statt). Termine können unter 0551-39-8787 vereinbart werden.

Unfälle in Kindergarten und Schule

Unfälle während der Zeit im Kindergarten oder in der Schule sind über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Die Kinder und Jugendliche werden in der Klinik für Unfallchirurgie vom speziell ausgebildeten und zugelassenen Unfallchirurgen (D-Arzt) betreut. Die Klinik für Unfallchirurgie, Plastische und Wiederherstellungschirurgie ist gleichzeitig auch Klinik des Berufgenossenschaftlichen Krankenhauses Hamburg (BUKH).

Unfallhäufigkeit

Eigene Untersuchungen an fast 1200 jungen Patienten zeigen, dass bei Unfällen in 70% der Unfälle Oberarm, Unterarm und Hand betroffen sind. Verletzungen an Wirbelsäule, Becken und am Brustkorb sind selten (siehe unten stehende Abbildung).

Unfallhäufigkeiten bei Kindern