3D Tissue Engineering - Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie

TPL_CUOP-UMG_JUMP_TO_NAV_ART zur Hauptnavigation springen zum Inhalt wechseln

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Plastische Chirurgie

3D Tissue Engineering/ Vaskularisierung

3D Tissue Engineering / Vaskularisierung

 

Leiter: Prof. Dr. med. Arndt Schilling, Prof. Dr. med. Wolfgang Lehmann, Dr. Kai Böker

Mitglieder: Samuel Siegk, Joachim Wagner, Zhiming Zhao, Xhiaobin Shang, Michel Remling

 

3D-Zellkulturen mit Hydrogelen werden häufig für das Tissue Engineering eingesetzt. Die größtmögliche Größe dieser Hydrogelkonstrukte beschränkt sich auf die Diffusion von Nährstoffen, O2 und Zellabfällen. In diesem Projekt stellen wir ein Hydrogelmodell mit eingebetteten Gefäßnetzen vor, das die Herstellung größerer Hydrogele ermöglicht. In naher Zukunft wird es möglich sein, ganze Organstrukturen zu entwerfen, was ein Forschungsschwerpunkt dieses Projekts ist. Ein weiterer Schwerpunkt dieses Projekts ist die Reduzierung von Tierversuchen. Mit diesen Bioreaktoren wollen wir in-vivo-Gewebe aufbauen, um pharmakologische Tests und Gesundheitsforschung durchzuführen, die mithilfe der Standard-2D-Zellkultur nicht möglich wäre.

 

 

3D TE mit Beschreibung