Nerv - Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Plastische Chirurgie

TPL_CUOP-UMG_JUMP_TO_NAV_ART zur Hauptnavigation springen zum Inhalt wechseln

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und
Plastische Chirurgie

Nerv-Muskel-Interaktion

Nerv-Muskel-Interaktion

 

Leiter: Prof. Dr. med. Arndt Schilling, Prof. Dr. med. Wolfgang Lehmann, Dr. Kai Böker

Mitglieder: Carina Lehmann, Kathrin Hannke, Ramona Castro-Machguth

 

 

Ziel unserer Forschung ist es Nerv-Muskel-Interaktionen zu verstehen, um gezielte Regenerationsprozesse zu fördern. Der Verlust der Innervation der Skelettmuskulatur ist ein bestimmendes Ereignis nach Nervenverletzungen. Eine traumatische Verletzung mit verbundener Durchtrennung des Axons führt zu einer Denervierung des Endorgans. Damit können motorische Ausfälle mit Muskelatrophie, Sensibilitätsstörungen oder autonome Funktionsstörungen verbunden sein. Mechanismen, die die Muskelreaktion auf eine Denervierung steuern, sind noch weitgehend unbekannt. Dabei gilt es zu verstehen, welche Faktoren Einfluss auf die nervale Regeneration haben. Der Körper setzt physiologischerweise auf einen traumatischen Reiz eine Vielzahl von Mediatoren frei, welche gezielt genutzt werden könnten, um Regenerationsprozesse anzustoßen.

 

Muskel Nerven mit Beschreibung